Landesfachausschuss Inklusion

Die AWO engagiert sich seit ihrer Gründung vor fast 100 Jahren für eine gerechte und tolerante Gesellschaft und den Abbau von Zugangsbarrieren für Menschen, die von sozialem Ausschluss bedroht sind. Entsprechend ist die Leitidee einer inklusiven Gesellschaft für die bayerische Arbeiterwohlfahrt von zentraler Bedeutung. Um die Diskussion auf eine breite fachliche Basis zu stellen, wurde 2013 der „Landesfachausschuss Inklusion“  ins Leben gerufen.
Die Landesfachausschüsse bündeln die fachliche Kompetenz innerhalb der Bayerischen Arbeiterwohlfahrt und erarbeiten als Gremien des Landesvorstandes fachpolitische Positionierungen. Die Mitglieder werden von den Bezirksverbänden entsandt und durch den Landesvorstand berufen.

Folgende Landesfachausschüsse gibt es aktuell:

  • Altenhilfe
  • Inklusion
  • Kinder, Jugend und Familie
  • Organisation

Ergänzend gibt es einen Ausschuss, der sich mit Bildungs- und Qualifizierungsfragen für haupt- und Ehrenamtliche auseinander setzt.

Der Landesfachausschuss Inklusion setzt sich aus folgenden Mitgliedern zusammen:

  • Stefan Langen (Vorsitzender), AWO Bezirksverband Schwaben e.V.
  • Stefanie Kalla (Geschäftsführerin), AWO Landesverband Bayern e.V.
  • Lynn Berger, AWO Bezirksverband Oberbayern e.V.
  • Perina Feicht, AWO Bezirksverband Ober- und Mittelfranken e.V
  • Claudia Frost, AWO Kreisverband Augsburg-Stadt e.V.
  • Wolfgang Schindele (Gast), AWO Landesverband Bayern e.V.
  • Gerhard Schönauer, AWO Kreisverband Ebersberg e.V.
  • Carmen Steffan, AWO Bezirksverband Unterfranken e.V.
  • Elisabeth Weith, AWO Kreisverband Kulmbach e.V.
  • Claudia Zacher, AWO Bezirksverband Niederbayern/Oberpfalz e.V.